Whistleblower
Service

Whistleblower müssen geschützt werden und eine einfache Möglichkeit haben ihre Hinweise zu melden.

Kontakt

Was ist Whistleblowing und wer ist ein Whistleblower?

"Whistleblowing" ist ein englischer Ausdruck und bedeutet - inhaltlich übersetzt - so etwas wie "etwas aufdecken" oder "Hinweise geben". Es hat einen Grund, warum es im Deutschen (bisher) keinen adäquaten Begriff gibt. Die "Kultur" der positiven Kritik, also Hinweise darauf, dass etwas schief läuft oder besser gemacht werden könnte, ist hierzulande nicht sehr verbreitet, weil sie nicht sehr populär ist. In den traditionell englischsprachigen Ländern, in denen demokratische Werte schon viel länger gelebt werden als bei uns, gehört der professionelle Umgang mit Problemen, Missständen und Gefahren nicht immer zum Alltag, ist aber grundsätzlich akzeptiert.

In Deutschland wird dies als Hinweisgebung übersetzt. Seit dem 17. Dezember 2021 hat die Richtlinie der EU ihre Gültigkeit. Diese Richtlinie muss jedoch von den einzelnen Mitgliedsstaaten umgesetzt und in nationales Recht gegossen werden. Unternehmen (mit einer Mitarbeiterzahl von 50 bis 249 Mitarbeiter) in Deutschland haben daher eine Schonfrist bis zum 17. Dezember 2023 ein Hinweismanagementsystem einzuführen.

Whistleblowing ist eine Möglichkeit Missstände aufzudecken und diese aufzuarbeiten.

Whistleblower-Richtlinie (EU) 2019/1937

Compliance im Unternehmen
Schützt den Hinweisgeber (HinSchG)
Schützt Beschuldigte und andere beteiligte Personen

Was können Sie von unserem Whistleblower Service erwarten

Für Unternehmen:

  • Wir nehmen, als externe Meldestelle, die Anliegen Ihrer Mitarbeiter für Sie auf, dokumentieren, prüfen und bewerten die Hinweise.
  • Sie erhalten für Ihr Unternehmen eine individuelle Firmen ID, mit welcher Sie für Ihre Mitarbeiter und Geschäftspartner eindeutig zuordenbar sind.
  • Eine Übersicht der gemeldeten Vorgänge können Sie jederzeit einsehen.
  • Hinweise können an die jeweiligen Abteilungen weitergeleitet werden. Der Hinweisgeber wird dabei nicht genannt.
  • Unsere Software spart Ihre Ressourcen und ermöglicht Ihnen einen datenschutzkonformen Umgang mit dem Hinweisgeberschutzgesetz.

Für Ihre Mitarbeiter:

  • Whistleblower Service stellt die Vertrauensperson, welche bei Hinweisen erste Hilfe bieten kann und entsprechend berät.
  • Eine einfache Lösung Hinweise zu melden und Missstände aufzuzeigen.
  • Jeder Mitarbeiter kann seine Hinweise zu jeder Zeit abfragen und den Status einsehen.
  • Regelung der Beweislastumkehr im Falle einer Kündigung. Der Arbeitgeber muss nachweisen, dass diese nicht im Zusammenhang mit der Feststellung von Missständen steht.
  • Auch Verstöße gegen nationale Vorschriften werden erfasst - der Hauptstreitpunkt zwischen den Parteien und der Grund für das Scheitern des HinSchG.

Sie möchten mit unserer Whistleblower Service App arbeiten, dann kontaktieren Sie uns einfach um ein unverbindliches Angebot zu erhalten.

Finden Sie heraus welches Meldesystem das geeignete System für Ihr Unternehmen ist.